Biographie

Header

 Christoph Zbinden, Pianist

Biographie

Christoph Zbinden, Pianist

Der in Thun geborene Christoph Zbinden studierte Klavier an der Hochschule für Musik Bern in der Klasse von Tomasz Herbut, wo er 1996 das Lehrdiplom und 1998 das Solistendiplom mit Auszeichnung entgegennehmen konnte.

Im Rahmen der Orchesterkonzerte des Konservatoriums für Musik + Theater in Bern folgten Auftritte mit dem Berner Symphonie-Orchester. Von 1996 bis 1998 war er Stipendiat der Ernst-Göhner-Stiftung. Es folgten Meisterkurse bei Bruno Canino in Bern, Klaus Hellwig in Berlin und Dimitri Bashkirow in Wien.

Im Rahmen der Meisterkurse bei Csaba Kiraly 1999 hatte der Pianist anlässlich eines Konzertes die Möglichkeit, im Bartok-Museum in Budapest aufzutreten. Im Jahr 2001 hat er eine erste CD eingespielt. 2004 erhielt er eine Einladung zur International Piano Masterclass in Prag.

Christoph Zbinden hat im Laufe seiner Karriere mit international bedeutenden Pianisten wie Konstantin Scherbakov, Volker Banfield und Ian Hobson zusammen gearbeitet. Im Juni 2014 erwarb er zusätzlich noch das Orgeldiplom an der Hochschule der Künste in Bern. Neben seiner Tätigkeit als Pianist ist er auch als Organist und gefragter Korrepetitor diverser Solisten und Chöre im Raum Bern tätig.